Stress macht dumm

//Stress macht dumm

Stress macht dumm

Heute stand in der TZ ganz groß : Stress macht dumm!

Zitat TZ vom 22.11.2016 Frau Dr. Radka Cerny.

Ist es wirklich so? Stress macht dumm? Das fand ich bemerkenswert. Und im weiteren erklärte Frau Dr. Cerny auch warum. Wenn unser Gehirn glaubt, dass Gefahr droht, dann schaltet es auf „Alarmmode“. Und dann wird der ganze Körper auf die vermeintliche oder tatsächlich drohende Gefahr vorbereitet. Alle Reserven werden mobilisiert. Die Atmung wird schneller, das Herz schlägt schneller, die Verdauung wird eingestellt, der Zucker aus der Leber bereitgestellt, die Wahrnehmung fokussiert sich auf die Gefahr. Wir sind bereit!

Das ist gut, wenn man tatsächlich in den Kampf gehen muß.

Wenn das Leben ein Kampf ist:

Aber was passiert, wenn man tagein tagaus in diesem Alarmzustand ist?

Unser Gehirn ist plastisch, das heißt es verändert sich ständig, entsprechend der Anforderungen die es bewältigen muß. Bereiche des Gehirns, die nicht genutzt werden, werden abgebaut und viel benutzte Bereiche werden verstärkt. 

Pianisten, die wunderbare feinmotorische Fähigkeiten mit Ihren Händen haben, haben auch im Gehirn wesentlich mehr Neuronen für die Feinmotorik als zum Beispiel ein Holzfäller.

Aber zurück zum Stress, wenn ich also dauernd im Alarmzustand bin, dann braucht das Gehirn dafür seine ganze Energie, und andere Areale werden abgeschaltet und werden ganz oder teilweise abgebaut. Das  kann z.B.: zu Sprachstörungen führen, sagt Fr. Dr. Cerny.

Auch der Konstanzer Professor Dr. Thomas Elbert fand schon 2007 in einem Versuch heraus, dass zuviele Stresshormono im Gehirn dieses schrumpfen lässt. Vgl.  Artikel in Managerseminar.

Auch der niederländische Neurobiologe Ron de Kloet, hat in einem Artikel in der Zeit-Online 2012 davon berichtet, dass durch das Stresshormon Cortisol buchstäblich Nervenzellen im Gehirn absterben. Es entstehen Effekte die der Alzheimer Krankheit ähneln.

 

Konklusio: Wenn Du nicht blöd werden willst, dann muss man sein Gehirn auch mal glücklich machen.
Ausspannen, entspannen, mit Freunden Zeit verbringen, spielen, musizieren, ist sehr gut für Ihr Gehirn und hält es leistungsfähig bis ins hohe Alter.

Oder anders gesagt: Nur glückliche Menschen können intelligent sein?!

Teilen:
Share
By | 2016-11-22T18:48:12+00:00 November 22nd, 2016|Stress|0 Comments

Leave A Comment

6ee4bcee940c1bab1bd3417ddcc7b642~~~~~~~~~~~~~~~