Fremdbestimmung oder Selbstverantwortung?

//Fremdbestimmung oder Selbstverantwortung?

Fremdbestimmung oder Selbstverantwortung?

Fremdbestimmung oder Selbstverantwortung

Leidest Du unter Fremdbestimmung ?

Viele Menschen klagen heute darunter dass Sie unter Fremdbestimmung leiden, aber was meinen sie damit?

Wenn jemand beispielsweise sagt: „Ich bin fremdbestimmt…. und deshalb im Stress“, so drückt er damit unausgesprochen aus, dass andere Schuld sind an seinem Stress. Zudem sagt derjenige, dass er nichts dafür und somit auch nichts ändern kann. Wenn er was ändern könnte, dann würde er es ja tun, aber weil er fremdbestimmt ist…..

Was ist Fremdbestimmung?

Man gibt seine eigene Macht an andere ab und fühlt sich als Opfer, doch – wer sich als Opfer fühlt, hat keine Wahl!

Sicherlich gibt es in jedem Leben Dinge, die uns nicht gefallen  die trotzdem da sind und die Frage ist, wie wir mit den Wechselfällen des Lebens umgehen.

Die Antwort ist Selbstverantwortung!

Selbstverantwortung ist unabdingbar für ein aktives, engagiertes und erfülltes Leben und Grundlage für gesunde Selbstführung. Durch Selbstverantwortung werden  wir vom Erleider und Opfer zum aktiven, selbstbestimmten Gestalter unseres eigenen Lebens.  Wer bewusst wählt, lebt selbstbestimmt. Wir haben tatsächlich die Wahl zwischen Fremdbestimmung und Selbstverantwortung.

Natürlich wäre es schön, wenn die Dinge immer ganz nach unserem Geschmack ablaufen würden, wenn Veränderungen so von statten gingen, wie wir das gerne hätten  oder Kollegen, Ehepartner und Kinder sich genau so verhalten würden, wie wir uns das vorstellen, doch weil das nicht so ist, ist es unser Job, die Verantwortung dafür  zu übernehmen, wie wir Situationen bewerten und wie wir damit umgehen wollen.

Durch Selbstverantwortung  haben wir unsere Energie zur Verfügung, können selbst Veränderungen einleiten und immer deutlicher erkennen, wann wir in der Außenwelt aktiv etwas verändern können oder ob es darum geht, die innere Einstellung zu verändern.

Auch wenn wir mit vielen anderen Menschen in der gleichen Kultur leben, bestimmte Konzepte und Vorstellungen, bestimmte Werte und Einstellungen teilen, so sind wir letztlich selbst für unsere Gedanken, Bewertungen  und Gefühle, verantwortlich aber auch dafür, was wir tun UND was wir nicht tun und haben mit den jeweiligen Konsequenzen zu leben. Das Annehmen unserer Verantwortung eröffnet uns viele neue Denk- und Handlungsmöglichkeiten, verbunden mit einem Gefühl inneren Freiraums.

Dies ist ein wesentlicher Schlüssel auf dem Weg zu Resilienz, zu  Gelassenheit, mentaler Klarheit und persönlicher Zufriedenheit.

Der Weg zur Gelassenheit

Das Buch „Der Weg zur Gelassenheit – positiv mit Druck und Stress umgehen“ von Dr. Gabi Pörner.

Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Weniger Stress durch Selbstverantwortung.

Wie sind Ihre Erfahrungen?

Vielen Dank.

 

Sagen Sie uns Ihre Meinung.
Teilen:
Share
By | 2017-05-30T17:51:34+00:00 Mai 30th, 2017|Stress|0 Comments

Leave A Comment

a8c9ba6ff7670c1afde3804d7bb8c633eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee